Hallo Borussia

 

Hallo Borussia

Auf ein Wort

 

Liebe Borussinnen und Borussen,

liebe Freunde und Förderer des Vereins,

 

als ich vor einem Jahr auf das Jahr 2020 zurückgeschaut habe, hätte ich mir nicht träumen lassen, dass auch 2021 immer noch die Coronalage den Sport-und Spielbetrieb und das Vereinsleben des SV Borussia dermaßen dominieren wird. Die Rückserie 2020/2021 wurde abgebrochen, der Trainingsbetrieb erst im Frühsommer wieder aufgenommen. Und auch unser Vereinsleben im Klubheim war stark eingeschränkt. Immerhin konnte die Hinserie der Saison 2021/2022 fast ohne Einschränkung durchgeführt werden.

 

Aber seit ein paar Wochen ist es wieder schlimm. Die Auflagen für den Trainingsbetrieb mit 2G, Masken, Dokumentationspflicht und Abstand waren so stark, dass wir jetzt erstmal den Trainingsbetrieb einstellt haben, obwohl einige Mannschaften gern weiter trainiert hätten.

 

Und auch Peter und Lydia haben einige Feiern nicht durchführen können, auch nicht das Weihnachtsgrillen am 3. Advent. Jetzt ist das Klubheim geschlossen.

 

Unter diesen Umständen möchte ich nur kurz auf das Sportliche eingehen. Die Erste Herren hat noch gute Chancen auf den Staffelsieg, der zur Aufstiegsrunde zur Bezirksliga berechtigt. Die anderen Mannschaften bewegen sich eher im unteren Tabellenbereich. Die Jugendabteilung steht ganz gut dar. Alle Jahrgänge von der G- bis zur A- Jugend sind zumindest einmal besetzt, sportlich läuft es gut. Und auch die Mitgliederentwicklung ist positiv. Seit Sommer haben wir mehr als 50 Neueintritte zu verzeichnen.

 

Für mich gibt es nur ein Ziel: Es muss wieder Normalität eintreten. Corona hat uns bald zwei Jahre im Griff. Immer wieder mussten wir uns auf eine neue Lage einstellen. Das hat nicht nur bei den Aktiven sondern auch bei denen, die den Trainings-und Spielbetrieb organisieren und z. B. Hygienekonzepte anpassen müssen, zu großem Frust geführt.

 

Trotz allem, wir bleiben Optimisten. Die besseren Zeiten kommen wieder.

 

In diesem Sinne wünsche ich trotz allem eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr. Bleibt gesund.

 

Dieter Schwulera