Link verschicken   Drucken
 

Die Task Force

Die Task Force ist die gute Seele des Vereins. Sie kümmert sich um die Sauberkeit und Pflege der Vereinsanlage. Da die Aufgabe bei der Größe unserer Anlage sehr aufwendig ist, wird sie von den Vereinsmitgliedern mit dem Arbeitsdienst unterstützt. Jedes erwachsene Mitglied leistet im Kalenderjahr 5 Stunden mit der Arbeit am Vereinsgelände. Auch die Jugendmannschaften helfen gern. Meist geschieht dies an Samstagen

Dazu werden von der Task Force Termine herausgegeben bei denen die Mitglieder helfen können. Aber nach Absprache können auch andere Termine vereinbart werden. An den festen Terminen werden meist 2,5 Stunden abgeleistet. Gern genutzt ist die Möglichkeit diesen Dienst für den Verein als Mannschaft an einem Samstag zu erledigen.

 

Feste Termine für den Arbeitsdienst der Saison 2018/2019 sind:

 

27.10.2018

24.11.2018

08.12.2018

 

16.02.2019

16.03.2019

14.04.2019

25.05.2019

 

Die Aufgaben werden an dem jeweiligen Tag vergeben.

 

Ansprechpartner: Michael Achnitz

Telefon: 0160 99 74 90 86

Email: 

 
 

 


 

 

Wir erfinden uns „neu“

 

Seit dem 1.9.2018 geht der Verein bei der Pflege der Anlage einen neuen Weg, denn die Platzwarte haben sich neu aufgestellt. Die Zusammenarbeit Richard wurde beendet. Neben Michael und Beate sind nun auch Manuel und Willy im Team.

Die Pflege der Anlage steht nun wieder im Mittelpunkt. Die Arbeitsschritte werden zusammen besprochen und im Team Stück für Stück umgesetzt.

Die ersten Ziele konnten schon erreicht werden. So ist der Aschenplatz vom Unkraut befreit, der Weg zur Heizung gepflastert und der Rohrbruch auf dem Bouleplatz behoben.

Im nächsten Schritt werden die Rasenplätze angegangen. Sie haben in der Hinrunde der Saison 2018/2019 sehr gelitten, werden aber bis zur Rückrunde wieder intakt sein. Daran arbeiten wir täglich von 9-14 Uhr.

 

Als 3. Vorsitzender steht Michael Achnitz gern als Ansprechpartner zur Verfügung und ist für Anregungen und Kritik immer offen.

 

Email:

Telefon: 0160 99749086

 

 


 
 

Bericht zum neu gestalteten Sanitärbereich

 

"Wir haben fertig"

 

Nach dem Umbau des Clubheims, war nun der Toilettentrakt an der Reihe. Die Planung machte wie beim Clubheim Fritz Degener. Nach kurzer Vorplanung ging es in der Sommerpause los.


Das Entkernen der Anlagen und die Demontage der sanitären Objekte machte den Anfang. Die Fliesen wurden entfernt und das Herren WC wurde abgebaut.
Danach wurden die Seitenwände neu verfliest und die Decken abgehängt, alles neu verkabelt und das Herren WC neu installiert. Auch der Fußboden wurde neu verfliest. Dann wurden die Sanitärmodule installiert, inclusive Untertischboiler. Die Decke bekam Strahler zur Beleuchtung des Raums. Der Zwischenraum zwischen Fliesen und Decke wurde tapeziert und gestrichen. Ebenso bekamen die Türen einen neuen Anstrich. Auch der Heizkörper im Damen WC wurde erneuert.

 

Nach einer speziellen Grundreinigung konnte der Trakt nach 9 Wochen wieder geöffnet werden. Während das Material durch Sponsoren zur Verfügung gestellt wurde, verteilten sich die Tätigkeiten auf hilfreiche Hände, ob Vereinsmitglied oder nicht. Die Mitarbeiter waren meist nach Feierabend ehrenamtlich tätig, mit dem Willen etwas zu schaffen für den SVB.

 

Der Bauleiter hielt ohne Druck alle bei Laune. Wer morgens kam erhielt Kaffee mit Mettbrötchen, wer später dazustieß wurd natürlich auch versorgt.

 

Das Projekt hat uns alle noch mehr zusammen geschweißt!


Danke an alle die mitgeholfen haben!

 

M. Achnitz