Link verschicken   Drucken
 

Arbeitsdienst

Saison 2019/2020

 

Alle aktiven Vereinsmitglieder sind nach Satzung verpflichtet, pro Saison 5 Stunden Arbeitsdienst oder - ab dieser Saison - pro nicht geleistete Stunde 10 € zu leisten. Die Saison zählt vom 01.07 bis 30 .06.  jeden Jahres.

 

Die Arbeiten sollen geleistet werden für Pflege und Instandhaltung der Anlage und der Gebäude. Hier ein Überblick über die wichtigsten Arbeiten, die größtenteils mehrmals jährlich anfallen:

 

- Tribüne säubern, vom Unkraut befreien

- Zäune A-Platz, B1 und B2 -Platz und Aschenplatz von Sträuchern usw. freischneiden.

- Hinterm Tor A- Platz und neben A- Platz Büsche und Bäume zurückschneiden.

- Bouleanlage Zäune freischneiden, Unkraut entfernen, Rasenfläche anlegen.

- Aschenplatz Unkraut entfernen.

- Tennisanlage säubern, Unkraut entfernen.

- Parkplatz säubern, Büsche und Bäume zurückschneiden.

- Häuschen A-Platz,Holzwände am Container und am Kabinentrakt streichen.

 

In der letzten Saison hat es eine Reihe von Terminen an Samstagen gegeben, an denen der Arbeitsdienst geleistet werden konnte. Die Platzwarte standen zur Verfügung, die Vereinsmitglieder haben die Termine aber so gut wie gar nicht genutzt. Deshalb soll der Arbeitsdienst wieder mannschaftsweise abgeleistet werden. Die Termine sind mit Michael Achnitz abzusprechen.

Die Mannschaftsführer, Trainer oder Betreuer - bitte absprechen, wer - werden gebeten, die Namen und Arbeitszeiten der Teilnehmer in einer Liste zu erfassen und bei Michael Achnitz oder einem anderen Vorstandsmitglied abzugeben.

 

Dies ist ein weiterer Versuch, den Arbeitsdienst in den Griff zu bekommen. Sollte das wieder nur unzulänglich gelingen, muss ein anderer Weg gewählt werden: Das Entgelt für nicht geleisteten Arbeitsdienst in Höhe von 50 € wird zu Beginn der Saison abgebucht bzw. in Rechnung gestellt und bei Nachweis von geleisteten Arbeitsstunden am Ende der Saison  zurückgezahlt.