Link verschicken   Drucken
 

Hallo Borussia

 

Hallo Borussia

Auf ein Wort

 

Corona und kein Ende?

 

Liebe Borussinnen und Borussen- Aktive und Passive-, liebe Freunde des Vereins,

 

als ich mich vor etwa 5 Wochen an Euch gewendet habe, hatte wir alle noch die Hoffnung, dass neben dem öffentlichen Leben auch der Sport bald wieder in Gang kommt. Die Medien berichten nun darüber, dass etliche Bereichen wohl wieder langsam und behutsam hochgefahren werden sollen. Auch in bestimmten Sportarten, bei denen die körperliche Nähe nicht so im Vordergrund steht, wird es wohl irgendwie weitergehen.

Aber was wird mit dem Fußball, abgesehen von den Profis? Wann können unsere Jungen und Mädchen, die Damen-und die Herrenmannschaften wieder auf den grünen Rasen?

 

Die Signale aus Barsinghausen sind relativ deutlich: Punktspiele dürfte es in diesem Sommer wohl nicht mehr geben. Es steht noch die konkrete Entscheidung aus: Kommt der Saisonabbruch oder wird die Saison ausgesetzt und im August/ September fortgeführt? Hierüber entscheidet ein Verbandstag. Die Vereine im Kreis Hannover haben sich für einen Abbruch ausgesprochen.

 

Aber vielleicht besteht die Chance, dass die Mannschaften - in welcher Form auch immer - bald wieder trainieren können. Zumindest dass wir überhaupt wieder unsere Sportanlage nutzen können, die ja noch bis Anfang Mai gesperrt ist. Wir haben unsere herrliche Bouleanlage und wenn Interesse besteht, würden wir auch einen Tennisplatz wieder herrichten. Vielleicht gibt es auch noch ein paar andere sportliche Aktivitäten, die auf dem grünen Rasen möglich sind, wenn Kontaktsport verboten bleibt.

 

Noch ist auch unser Klubheim geschlossen, für Lidia und Peter eine sehr schwere Zeit. Es bleiben nur Ausgaben, keine Einnahmen. Die Unterstützung durch Verein und Stadt hat zwar alles ein wenig abgemildert, aber die Einnahmen zum Beispiel aus dem Spielbetrieb der Rückrunde fehlen nun mal.

Vielleicht wird Mitte Mai wieder geöffnet. Wir sollten dann alle unsere Wirtsleute unterstützen, damit die Klubbewirtschaftung gehalten werden kann.

 

Und was ist mit 125 Jahre? Da wird wohl gar nichts stattfinden können, kein Jugendfußballturnier, kein Kinder-und Jugendtag, keine Geburtstagsfeier, die für den 05. September vorgesehen ist. Der Vorstand wird sich demnächst zusammensetzen und eine Entscheidung treffen.       

  

Liebe Borussinnnen, liebe Borussen, wir müssen in dieser Lage zusammenhalten und versuchen, den Schaden für den Verein möglichst gering zu halten. Natürlich merken wir als Vereinsverantwortliche die Coronakrise auch finanziell. Die Pachteinnahmen sind geringer, Plätze werden nicht mehr angemietet, gerade kleinere Sponsoren werden den Euro jetzt zweimal umdrehen.

Ich möchte um Eure Solidarität bitten. Auch wenn Wochen und vielleicht sogar Monate nicht gespielt und trainiert werden kann, haltet dem SV Borussia die Treue. Gemeinsam kommen wir aus der schweren Lage raus.

 

Bis bald und bleibt gesund

Dieter Schwulera